Nachtwallfahrten 2022 auf dem Hohenrechberg

Im Marienmonat Mai starten wieder die monatlichen Nachtwallfahrten zum Gnadenbild der Schönen Maria auf dem Hohenrechberg. Im Sommerhalbjahr bis einschließlich Oktober gibt es jeweils am 8. eines Monats (unabhängig vom Wochentag) die Nachtwallfahrt. Gleich im Mai dürfen wir ein silbernes Jubiläum feiern: die 25. Nachtwallfahrt.

In den vergangenen Jahren stand bei der Einladung zu den Nachtwallfahrten immer wieder der Satz: „Für Leib und Seele kann es eine Wohltat sein, am Ende eines Tages in der Abendstille zum Gnadenbild der Schönen Maria auf den Hohenrechberg zu pilgern.“ Dieser Satz stimmt immer noch, vielleicht noch viel mehr in unseren derzeitigen Tagen, in denen bei vielen Menschen die Nerven blank liegen.
Inhaltlich wird es im heurigen Jahr um die 7 Schmerzen Mariens gehen. Dieses Thema durchzieht die Nachtwallfahrten v.a. bei den Predigten wie ein roter Faden. Wir sind eingeladen, unsere Schmerzen, die kleinen und die großen, die sichtbaren und die verborgenen, auf den Hohenrechberg hinaufzutragen und der Gottesmutter ans Herz zu legen. Beim Ablauf der Nachtwallfahrten können wir wieder zum bewährten „Vor-Corona-Modus“ zurückkehren:
19.30 Uhr Rosenkranz,
20.00 Uhr feierliche Marienmesse,
anschließend Lichterprozession auf dem Hohenrechberg.
Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit
Einen Fahrdienst gibt es ab 19.00 Uhr ab dem Gasthaus Jägerhof.
Seien Sie herzlich willkommen.

Einladung als pdf